Yakkety-Kernel in Xenial

Nachdem nun endlich Ubuntu-Kernel 4.6 aus dem Kernel-PPA in die offiziellen Repositories für Yakkety übernommen worden ist, vorerst noch als proposed (Warnung, nicht aktivieren), können analog zu früheren Blogposts (4, 3, 2, 1) automatisch Yakkety-Kernels in Xenial installiert werden.

Führe über copy & paste in einem Terminal aus:

1
2
3
4
sudo bash -c "echo 'deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ yakkety main' >> /etc/apt/sources.list.d/yakkety.list"
sudo bash -c "echo -e 'Package: *\nPin: release a=yakkety\nPin-Priority: 100\n' >> /etc/apt/preferences.d/yakkety.pref"
sudo apt-get update
sudo apt-get install -t yakkety linux-image-generic linux-generic linux-headers-generic linux-libc-dev

Direkt vor dem Distupgrade auf Yakkety (Final Release 2016-10-13) führe aus:

1
2
sudo rm /etc/apt/sources.list.d/yakkety.list
sudo rm /etc/apt/preferences.d/yakkety.pref

2 thoughts on “Yakkety-Kernel in Xenial

  1. Hallo axt, nicht nur unter UU.de, sondern auch hier finde ich immer wieder wertvolle Hinweise. Ich habe den Yakkety-Kernel deinem “Kochbuch” folgend installiert, und alles läuft prima, sogar die von dir unter UU.de bemängelte zerrissene Grafik ist nun auf meinem System (Lubuntu 16.04.1) verschwunden.
    Vielen Dank für deine fortwährenden Tipps und Hilfestellungen.
    Es grüßt dich Benni11

  2. Pingback: axebase.net

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *