Wily-Kernel in Vivid

Da nun nach zweitem Anlauf der derzeitige Wily-Kernel 4.0 in den Ubuntu-Repositories liegt, können analog zu Vivid-Kernel in Utopic und Trusty und Utopic-Kernel in Trusty Wily-Kernels nun auch in Vivid automatisch installiert werden.

Führe über copy & paste in einem Terminal aus:

1
2
3
4
5
6
7
cd /etc/apt/sources.list.d/ && sudo rm vivid.list utopic.list
cd /etc/apt/preferences.d/ && sudo rm vivid.pref utopic.pref && cd
 
sudo bash -c "echo 'deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ wily main' >> /etc/apt/sources.list.d/wily.list"
sudo bash -c "echo -e 'Package: *\nPin: release a=wily\nPin-Priority: 100\n' >> /etc/apt/preferences.d/wily.pref"
sudo apt-get update
sudo apt-get install -t wily linux-image-generic linux-generic linux-headers-generic linux-libc-dev

Sofern nvidia-340 installiert ist, sollte Ubuntu-Kernel 4.0 mit nvidia-340 beachtet werden.

Update 2015-07-08: In Trusty sollte man obiges vorerst nicht durchführen, da dort weit mehr als nur der Kernel aus Wily installiert wird.

3 thoughts on “Wily-Kernel in Vivid

  1. Du hast mein Ubuntu 15.04 erst neulich bei Deiner erfolgreichen Hilfe angesehen. Muss ich da etwa auch etwas installieren? Oder ist das für mich nicht zutreffend?
    Gruß Wolfgang (wolfgang1939)

  2. “Können”, nicht müssen, im übrigen mittlerweile Kernel 4.2.

    Bei der Entscheidung, ob, sollte man auch wissen, weshalb, also beispielsweise Thorsten Leemhuis’ Kernel-Log (4.2) lesen.

    Führt man solche Veränderungen durch, sollte man diese nicht vergessen, also beim Distupgrade ab in 44 Tagen rückgängig machen (bzw. früher, falls man auf die Dev-Version distupgradet), sprich wily.list und wily.pref löschen. Zudem habe ich geschrieben, daß man Zusammenhänge wie proprietäre GPU-Treiber, sprich bestimmte Versionen, beachten muß. Ebenso, wenn man VirtualBox installiert (aktuelle v5.0.4) hat. Für beides werden Kernelmodule gebaut.

  3. Pingback: axebase.net

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *