AC/DC: Malcolm Young (64) gestorben

Malcom Young, Rhythmusgitarrist, Songwriter und treibende Kraft der australischen Hard-Rock-Gruppe AC/DC, ist heute, 2017-11-18, nach langer Krankheit gestorben. Malcom, mit seinem Bruder Angus Young 1973 Gründer von AC/DC – mit dem Konzert am Silvesterabend gilt dieser als Gründungstag – hat seit Jahren wegen Demenz nach einem Schlaganfall nicht mehr auftreten können, seinen spielenden Part hat seitdem Stevie Young, ein Neffe Malcoms und Angus’ übernommen.

AC/DC, die sich über 40 Jahre treu geblieben sind und große Erfolge erlebt haben, haben in den letzten Jahren tiefe Schläge einstecken müssen. So hat Drummer Phil Rudd nach rechtlichen Problemen mit der neuseeländischen Justitz die Band verlassen, Chris Slade ist dafür wiedergekommen, ebenso ist nach der “Rock Or Bust”-Tournee Bassguitarrist Cliff Williams gegangen. Am schwersten für die Gruppe wiegt sicherlich der Verlust von Frontman und Sänger Brian Johnson. Brian, einst nach dem frühen Tod Bon Scotts 1980, dem zweiten Sänger der Gruppe (es wissen sicherlich viele nicht, daß der erste Dave Evans gewesen ist, obgleich nur kurzzeitig, da er nicht in die Band gepaßt hat), als “rettender Teufel” gekommen ist – “Back In Black”, weltweit 49 Millionen Mal verkauft, das dritterfolgreichste Album – hat kurz nach Beginn aus der “Rock Or Bust”-Tournee wegen drohender Taubheit (durch das Pressen der Stimme ist er ohnehin nach spätestens 3 Titeln heiser gewesen) aussteigen müssen und ist durch Axl Rose (Guns ‘N Roses) nicht sehr überzeugend vertreten worden.

Nur noch Angus Young, bekannt durch seine exzellenten Gitarren-Riffs und, ja, auch seinen enormen körperlichen Einsatz in den Konzerten, von einem Ende der Bühne zum anderen hetzend, dabei mit der Gitarre verwachsen spielend und sich auf den Boden werfend ekstatisch weiterspielend, ist aus den Anfangstagen geblieben. AC/DC hat sich nie aufgegeben, aber auch die Fans wissen, einmal wird es vorbei sein. Bleiben wird die Musik, wird die Erinnerung an über 4 Jahrzehnte, die uns AC/DC begleitet hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *