[siduction] Uebergang auf GCC5

Seit 2 Wochen läuft in debian sid die Transition auf GCC5 und damit natürlich auch in siduction. Dieser Übergang ist kein wirklicher, sondern ein Bruch. Entsprechend bringen seitdem Aktualisierungsversuche enorme Abhängigkeitsprobleme. Als User ganz einfach nichts zu machen, sprich keine Updates fahren (und damit das System potenziellen Sicherheitsrisiken auszusetzen), wie im siduction-Forum wiederholend geraten wird, halte ich für eine schlechte Idee, zumal das noch lange dauern wird, bis sämtliche betroffenen Pakete angefaßt worden sind. Selbstredend auch Augen zu und durch.

Da derzeit testing und sid wenig auseinander liegen, habe ich bis auf weiteres das unstable-Repository durch das von testing ersetzt (alle anderen bleiben). Funktioniert hier in einer VM seit 14 Tagen einwandfrei. Ist zwar nicht mehr ganz so aktuell, aber lauffähig, man bekommt keinen Herzkasper, wenn da x-undneunzig Pakete deinstalliert werden sollen. ;)

Aus siduction mach testuction:

1
2
3
su
sed -i 's!debian/ unstable main!debian/ testing main!g' /etc/apt/sources.list.d/debian.list
apt-get update

Rückgängig Machen sollte klar sein:

1
sed -i 's!debian/ testing main!debian/ unstable main!g' /etc/apt/sources.list.d/debian.list

Welches Unbill dann zu erwarten ist, insbesondere je länger das dauert, kann ich jetzt freilich noch nicht sagen.