LibreOffice: Repository in Ubuntu hinzufuegen

LibreOffice verwende ich in der TDF-Originalversion und empfehle dies. Es ist vielleicht nicht jedermanns Sache, ständig nach der aktuellen Version zu sehen und diese über dpkg zu installieren (wobei es durch stabilisierte Release-Zyklen recht einfach ist.

Durch Hinzufügen des PPAs LibreOffice Packaging team LibreOffice Fresh kann man einfach die jeweils aktuelle Final installieren bzw. normal “mit dem System” aktualisieren.

Zeile für Zeile mittels copy & paste durchführen:

  1. Sollte bereits ein solches PPA (beispielsweise 5-2) hinzugefügt worden sein, ist dieses zu entfernen:
  2. 1
    
    sudo apt-add-repository --remove ppa:libreoffice/*
  3. Hinzufügen des LibO-Repositorys:
  4. 1
    
    sudo apt-add-repository ppa:libreoffice/ppa
  5. Installierte LibO-Version deinstallieren.
  6. Paketzwischenspeicher leeren, Paketquellen, Paketquelleninhalte und installierte Pakete aktualisieren:
  7. 1
    2
    3
    
    sudo apt-get clean
    sudo apt-get update
    sudo apt-get dist-upgrade
  8. LibO, aktuelle Version, installieren:
  9. 1
    
    sudo apt-get install libreoffice
  10. Deutsche Programmoberfläche installieren, sofern benötigt:
  11. 1
    
    sudo apt-get install libreoffice-l10n-de libreoffice-help-de

Gründe für relativ häufig zu lesende Probleme sehe ich darin, daß oft LTS-Versionen mit angeblich höherer Stabilität und Ausgereiftheit installiert, aber jedes irgendwo gefundene PPA völlig ungeprüft und gedankenlos ins System gebracht wird, weil man dann ja doch keine abgehangene Software verwenden will. Auch dieses PPA ist natürlich eine solche Fremdquelle und man sollte abwägen, welche man tatsächlich benötigt. Meine Empfehlung lautet nach wie vor das TDF-Original in jeweils aktueller Version.

Update 2014-03-03: PPA für LibO v4.2.x hinzugefügt.
Update 2014-05-17: PPA für LibO v4.1.x entfernt.
Update 2014-08-04: PPA für LibO v4.2.x durch v4.3.x ersetzt.
Update 2015-01-30: PPA für LibO v4.4.x hinzugefügt.
Update 2015-06-12: PPA für LibO v4.3.x entfernt.
Update 2015-08-09: PPA für LibO v4.4.x durch 5.0.x ersetzt (Release Notes).
Update 2016-02-14: PPA für LibO auf v5.1.x aktualisiert (Release Notes).
Update 2016-10-12: PPA für LibO auf v5.2.x aktualisiert.
Update 2017-02-14: PPA für LibO auf v5.3.x aktualisiert.
Update 2017-02-20: PPA für LibO auf Fresh geändert.

8 thoughts on “LibreOffice: Repository in Ubuntu hinzufuegen

  1. Pingback: axebase.net
  2. Hi,

    ich habe nach dieser Anleitung Libreoffice installiert und bekomme beim Öffnen eines Dokumentes immer die Meldung, dass die Datei beschädigt ist und Libreoffice versuchen kann, sie zu reparieren. In der reparierten Datei ist nur unlesbarer Müll enthalten. Sind Dokumente, die mit einer älteren Version erstellt worden sind, inkompatibel zur neuen 4er Version oder was mache ich falsch?
    Danke schon im Voraus, ist echt ein cooles Blog.

  3. Du kannst mit älteren LibO-/AOO-/OOo-Versionen erstellte .odt-Files selbstverständlich in aktuellen LibO-Versionen laden.

    Tritt das bei allen Dateien auf oder geht’s um eine einzelne?

    Ist es ein generelles Problem, beende LibO und benenne “~/.config/libreoffice/” um! Das Konfigurationsverzeichnis wird mit nächstem LibO-Start mit Defaults neu erstellt.

  4. Danke für die schnelle Antwort.
    Das Problem tritt immer auf, wenn ich Dokumente direkt vom NAS öffnen möchte, lokal gespeicherte Sachen funzen problemlos.

  5. Da liegt die Ursache aber nicht in LibO. Sinnvollerweise startest Du einen Thread im uu-de-Forum. Dort läßt sich das wesentlich besser klären als in Kommentaren in einer Blogsoftware.

  6. Entgegen einem anderen Blog, das Anfang der Woche in einem offensichtlichen Automatismus bereits berichtet hat, habe ich auf tatsächliche Verfügbarkeit gewartet. Nun ist das PPA präsent und gefüllt.

    Da LibO v5.0.0.5 bislang bereits einwandfrei läuft (ich nutze das TDF-Original, v5.0.1.1, versteht sich, grin), habe ich diesmal im Blogpost direkt ersetzt.

  7. Super! Danke sehr, bin vom UuF hier her, um es kurz zu machen, jetzt ist mein LibO viel besser, so wie es aussieht! Dachte schon, das muss so buggy sein. Mal schauen, was du hier noch so brauchbares hast :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *