OpenWRT, aktuelle Version flashen

Mit Freigabe von OpenWRT 21.02.0 am 2021-09-04 habe ich diese geflasht. Bereits bei den RCs habe ich mich selbstverständlich über Änderungen informiert (ja, ich lese Changelogs), so daß ich mich nicht lange habe aufhalten brauchen.

Mir geht es an dieser Stelle um das Flashen an sich (das selbstredend generell auf eigenes Risiko vorgenommen wird, aber das sollte jedem klar sein). Das Flashen innerhalb einer OpenWRT-Hauptversion ist stets in wenigen Minuten erledigt. Browser gestartet, möglicherweise störende Add-ons wie NoScript deaktiviert, eingeloggt, .bin ausgewählt, 2x bestätigt, es wird geflasht und der Router automatisch rebootet. Man kommt wieder auf die Login-Site, unten kann man bereits die geflashte Firmware-Version sehen.

Das sysupgrade.bin kann man ohnehin nur von der vorherigen Version 19.07.8 aus verwenden, nicht nur, was die Übernahme der Konfiguration betrifft.

Nun ist es jedoch ein ziemlicher Sprung…und es dauert und dauert…es bleibt der übliche Text stehen, man solle um Gotteswillen nicht vom Strom trennen etc. Logisch. Beobachtet man die Aktivitäten der LEDs, kann man freilich davon ausgehen, Flashen und Reboot sind längst passiert. Nur diesmal bekommt’s der Browser eben nicht mit, manuell reloaden will man auch nicht wirklich.

Kurzer Test mit einem Smartphone über WLAN, Internet liegt an, Router arbeitet also. Nun gut, anderen Browser auf dem Rechner gestartet, ich kann mich in OpenWRT einloggen, aktuelle Version.

OK, dann mal den zum Flashen verwendeten Browser reloaden. Meckert kurz des Zertifikats wegen (zum Einen habe ich in Fx https strikt eingestellt, zum Anderen ist dahingehend in OpenWRT etwas geändert worden), schafft’s aber dann doch.

Ich hab’s wissen wollen, dasselbe File nochmal geflasht (natürlich ändert das nichts). Das geht dann wie gewohnt schnell.

Man sollte im übrigen die Konfiguration durchgehen – es ist eben einiges dazugekommen (WPA3) und/oder verändert worden (1, 2) – speichern und natürlich wieder extern sichern.