Ubuntu-(Mainline-)Kernel 4.12 mit nvidia-340

Ständig gibt es Inkompatibilitäten zwischen Kernel- und XServer-Versionen auf der einen und proprietären Treibern auf der anderen Seite, namentlich nvidia. Ist schon Ubuntu-(Mainline-)Kernel 4.11 nur mit nvidia-340 (340.102-0ubuntu4) für Artful installierbar, gibt es bislang für Kernel 4.12 weder seitens des Graphics Drivers teams auf launchpad.net noch und gerade von Nvidia selbst eine Lösung.

Der freie Treiber nouveau hat zwar mit Kernel 4.12 keine Probleme, wegen mangelnder Stromsparmechanismen läuft die GPU freilich permanent mit voller Leistung, was die Temperatur je nach GPU locker um 10 Grad hochtreibt.

Erst ein Dritter namens Piotr Oniszczuk (warpme) setzt einen Patch für nvidia-340 (GF8 – GF GTX800M Series) auf Github.

  1. Installation nvidia-340, falls noch nicht geschehen.
  2. Wechsel des Verzeichnisses:
    1
    
    cd /usr/src/nvidia-340-340.102/
  3. Ziehen des Patchfiles:
    1
    
    sudo wget https://github.com/warpme/minimyth2/blob/master/script/nvidia/nvidia-340.102/files/4.12.0_kernel.patch
  4. Ausführen des Patches:
    1
    
    patch -N < 4.12.0_kernel.patch
  5. Installation (Mainline-)Kernel 4.12.

Installation von und Betrieb mit Mainline-Kernel 4.12 laufen so einwandfrei mit nvidia-340 unter Zesty.

One thought on “Ubuntu-(Mainline-)Kernel 4.12 mit nvidia-340

  1. Pingback: axebase.net

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *