Hinzufuegen einer Aufloesung ueber cvt und xrandr

Da der uu-de-Wiki-Artikel RandR recht kryptisch verfasst ist, habe ich bereits einige Male im uu-de-Forum eine Schritt-fuer-Schritt-Anleitung verfasst und lege sie am Beispiel SXGA in 60 Hz hier ab. Es ist mit copy & paste zu arbeiten, nichts fehlertraechtig abzutippen.

Achtung: Saemtliche Werte sind Beispiele. Es sind selbstredend die Werte des jeweiligen Monitors einzusetzen, um Beschaedigungen zu vermeiden.

Die im XServer eingetragenen Aufloesungen anzeigen:

1
xrandr

Werte fuer gewuenschte neue, nicht vorhandene Aufloesung 1280×1024 in 60 Hz Vertikalfrequenz ermitteln:

1
cvt 1280 1024 60

Es erfolgt eine Ausgabe wie

Modeline "1280x1024_60.00" 109.00 1280 1368 1496 1712 1024 1027 1034 1063 -hsync +vsync

Werte fuer neuen Mode hinzufuegen:

1
xrandr --newmode "1280x1024_60.00" 109.00 1280 1368 1496 1712 1024 1027 1034 1063 -hsync +vsync

Neuen Mode hinzufuegen:

1
xrandr --verbose --addmode default "1280x1024_60.00"

Hinweis: Das Ausgabegeraet, hier default (andere Moeglichkeiten fuer D-Sub VGA-0, fuer DVI DVI-0, fuer internen TFT LVDS, ueber VirtualBox VBOX0), steht bei der xrandr-Abfrage vor “connected”. Einstellen der gewuenschten Aufloesung ueber entsprechendes grafisches Tool im System. Der Vollstaendigkeit halber Loeschen eines Modes:

1
xrandr --verbose --delmode default "1280x1024_60.00"

Da die hinzugefuegte Aufloesung nur temporaer, nach einem Reboot alles beim Alten ist, traegt man die Aenderung in einer entsprechenden Datei ein:

1
gksudo gedit /etc/X11/Xsession.d/45custom_xrandr-settings

Inhalt:

1
xrandr --newmode "1280x1024_60.00" 109.00 1280 1368 1496 1712 1024 1027 1034 1063 -hsync +vsync
2
xrandr --verbose --addmode default "1280x1024_60.00"
3
xrandr --output default --mode "1280x1024_60.00"

Speichern, gedit beenden.
Datei ausfuehrbar machen:

1
sudo chmod +x /etc/X11/Xsession.d/45custom_xrandr-settings

Rebooten:

1
sudo reboot

Die so erstellte Datei 45custom_xrandr-settings sollte man sichern, um nicht bei einer eventuellen spaeteren Neuinstallation saemtlich neu durchgehen zu muessen.